Hitachi Virtual Storage Platform G1000

Basis für eine Continuous Cloud Infrastructure

Hitachi Virtual Storage Platform (VSP) G1000

 

Hitachi Virtual Storage Platform G1000 VSP G1000 Einzelrack mit Tür

Hitachi Virtual Storage Platform G1000

Einzelrack mit Blenden

VSP G1000

Sechs Racks mit Blenden

VSP G1000

Einzelrack mit Tür

  • Ist immer verfügbar: Recovery Point und Time Objectives entfallen. Zudem benötigt die kundenorientierte, unterbrechungsfreie Migration1 keine Wartungsfenster mehr. Lösungen für mehrere Rechenzentren sorgen dafür, dass Datenzugriff und Replikation während einer Technologieaktualisierung bestehen bleiben.
  • Bietet einfachere Abläufe: Die Produktivität der IT steigt durch das richtlinienbasierte, automatisierte und einheitliche Management der Hitachi Command Suite.
  • Konsolidiert heterogene Workloads: Steigerung der Systemauslastung virtueller Maschinen durch erweiterte Mandantenfähigkeit und ein Quality-of-Service-Management. Die Funktionen des Ressourcen-Poolings können dabei auf die Controller unterschiedlichster Anbieter ausgeweitet werden.
Übersicht

Umsetzung der Continuous Cloud Infrastructure

Die Hitachi Virtual Storage Platform G1000 bildet die Grundlage einer zuverlässigen Continuous Cloud Infrastructure, die jederzeit verfügbar, flexibel und automatisiert sein muss. Ihre neuen Softwarefunktionen basieren auf der globalen Speichervirtualisierung von Hitachi und ermöglichen so IT-Flexibilität bei gleichzeitig niedrigster Speicher-TCO.

Wir bieten die branchenweit beste Verbindung aus Enterprise-fähigem Software-defined Storage, erweiterter globaler Speichervirtualisierung und effizienter, skalierbarer sowie leistungsstarker Hardware. Dies ermöglicht einen kontinuierlichen Betrieb mit einem automatischen, richtlinienorientierten Management und eine flexible IT, die insbesondere den Anforderungen moderner Cloud-Anwendungen gerecht wird.

Hitachi Virtual Storage Platform G1000 (VSP G1000) mit Hitachi Storage Virtualization Operation System (SVOS) stellt die nächste Generation des Enterprise-Speichers dar, der Speichervirtualisierung und die Erwartungen der Kunden neu definiert.

Globale Speichervirtualisierung ermöglicht eine ständig verfügbare Infrastruktur. Unternehmensweite Skalierbarkeit bedeutet die Trennung von Host und Speicher unabhängig von Konnektivität, Standort, Speichersystem oder Anbieter.

Kundenorientierte unterbrechungsfreie Migration1 erlaubt es, Daten zwischen Speichersystemen, einschließlich solcher von Drittanbietern, ohne Unterbrechung des Anwendungszugriffs und der Replikation zu verschieben, zu kopieren und zu migrieren.

Integrierte aktive Spiegelung2 ermöglicht die Erweiterung von Volumes zwischen Systemen und über mehrere Standorte durch die Provisionierung und das Management von Active-Active-Volumes über eine Distanz von bis zu 100 km3.

Einheitlicher Speicher mit unternehmensweiter Skalierbarkeit erleichtert Administratoren das zentrale Management großer Speicherpools über virtualisierte Pools aus SAN-, NAS- oder Objektspeicher hinweg.

Erfahren Sie mehr

1Die gesondert zu lizenzierende Funktion ist nach der Erstveröffentlichung verfügbar. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Ansprechpartner bei HDS oder einem unserer Partner.

2Die aktive Spiegelung ist Teil der „Hitachi Global Active Device“-Funktion, eine gesondert zu lizenzierende Funktion, die nach der Erstveröffentlichung verfügbar ist. Informieren Sie sich bei Ihrem Ansprechpartner bei HDS oder einem unserer Partner.

3Benötigt die „Hitachi Global Active Device“-Funktion.

Features und Vorteile

FunktionenVorteile
Virtualisierungsfunktion für externen SAN-SpeicherVerlängert die Lebensdauer vorhandener Assets.
Deutlich weniger Probleme bei der Migration sowie geringere Kosten und Risiken bei der Ablösung von älteren Hitachi-Systemen oder von Drittanbietern.
Vollständige redundante Architektur ohne Single Point of Failure und mit Unterstützung von Online-Hardware-Upgrades, Präventivwartung im laufenden Betrieb und proaktiver Laufwerksschonung.Das System wurde für Umgebungen mit verfügbaren Betriebszeiten von mehr als 99,999 % entwickelt. Es garantiert eine 100%ige Datenverfügbarkeit.
Unterbrechungsfreie Microcode-Upgrades werden ohne Beeinträchtigung der Servicequalität durchgeführt.
Hi-Star™ Crossbar Switch-based Architektur der 7. Generation mit 896 GB/s gesamter interner BandbreiteBewährte Skalierbarkeit, die anderen Systemen der Enterprise-Klasse überlegen ist.
Hardware-beschleunigte Hitachi NAS-NetzwerkprotokolleFührende Performance mit 2 GB/s Durchsatz pro Knoten bei sequenziellen Workloads und bis zu 1,2 Millionen NFS-Operationen pro Sekunde.
Bis zu 8 virtuelle Storage-Director-PaareExtreme Skalierbarkeit für die Verarbeitung umfangreicher Datenbanken und die höchste Dichte an virtuellen Maschinen.
Hitachi NAS Plattform-Cluster mit bis zu 8 KnotenHöchste verfügbare Kapazität bei gleichzeitig geringstem Rack-Platzbedarf. Unterstützung von bis zu 16 PB Nutzkapazität, File-System-Pools mit 256 TB, Single Namespace bis zur maximalen Kapazität und bis zu 60.000 gleichzeitige Nutzer.
Bis zu 2 TB globaler Cache, auf den alle verbundenen Hosts und Hitachi NAS-Knoten dynamisch zugreifen könnenWorkload-Beschleunigung und verbesserte Servicequalität.
Hostports mit bis zu 192 Fibre Channel 8 Gbit/s oder 96 Fibre Channel 16 Gbit/s4 oder Hostports mit 176 IBM® FICON 8 Gbit/s oder Hostports mit 176 Fibre Channel over Ethernet (FCoE)3 und 4 x 10-Gbit-Ethernet pro File-Modul.Einzigartige Multiplattform-Konnektivität
Management von virtuellen SAN-Ports (Hostgruppen)Erweiterte Konnektivität
Hitachi NAS Plattform-Knoten bieten Deduplizierung der Primärdaten mittels hardwarebasierter SHA-256-RechenmoduleKapazitätseinsparungen von bis zu 90 % bei gleichbleibend hoher Performance
Uneingeschränkt viele File-KloneVerbesserte Effizienz bei der Kapazitätsauslastung durch beschreibbare Snapshots
Neueste 2,5"- und 3,5"-SAS-Laufwerke mit 6 Gbit/s und bis zu 2.304 Laufwerke in sechs 19"-StandardracksNiedrigerer Stromverbrauch und höhere Speicherdichte pro Rack
Thin Provisioning auf Unternehmensebene. Unterstützung von 128 Pools mit einer Kapazität von bis zu 5 TB, Overprovisioning, Online-Volume-Erweiterung, automatisches Widestriping und (erneuter) PoolausgleichVereinfachung der Kapazitätsplanung und Steigerung der Anwendungsperformance bei geringerer Stellfläche
Dynamisches Tiering innerhalb eines einzigen Systems oder über einen gesamten heterogenen Speicherpool hinweg und intelligentes File-Tiering mit automatischer MigrationPlatzierung der richtigen Daten zur richtigen Zeit am richtigen Ort ohne Performanceeinbußen
Hitachi Accelerated Flash und native SVOS-Flash-OptimierungErmöglicht eine konsistente Servicequalität
und vermeidet Störungen durch andere Anwendungen
99,9 % aller Transaktionen werden in weniger als einer Millisekunde ausgeführt
Flexible Platzierung im Rechenzentrum: Der primäre Controller (und die verbundenen Laufwerke) kann in bis zu 100 Metern Entfernung zum sekundären Controller installiert werdenOptimale Nutzung der Rechenzentrumsfläche

Ressourcen

Neue Innovationen

Jedes Unternehmen profitiert von kreativen Ideen. Mit den richtigen Informationen an den richtigen Orten können Ihre Experten neue Chancen entdecken. Innovate with Information.